Die Förderung ist beendet - wie geht es weiter?

Ihre Förderung ist beendet oder endet bald - für viele Projekte, bedeutet dies, sich erstmal wieder umstellen zu müssen, neue Fördermittel zu suchen, umzustruktieren, neu anzufangen.
Die Integrationsoffensive gibt den ersten Anstoß, innerhalb von zwei Jahren sollen die Projekte "selbstständig" werden - dies ist nicht immer ganz einfach.
Hier finden Sie ein paar Informationen rund um den Bereich "nach der Förderung".

Kann mein Projekt auch länger als zwei Jahre gefördert werden?

Prinzipiell ist die Idee der Integrationsoffensive, Projekten einen Anstoß zum Start zu geben, damit diese dann in eine kommunale Förderung übergehen oder eigenständig Mittel suchen. Dies fördern wir beispielsweise durch unseren Öffentlichkeitsarbeitsworkshop, der auch solche Themen behandelt.

Projekte können nach der zweijährigen Förderphase keinen Antrag auf Verlängerung stellen, der Träger kann sich aber wieder neu (mit neuem Projekt!) bei der Integrationsoffensive bewerben. Prinzipiell fließt in die Bewertung der Anträge nicht mit ein, ob der Träger schon vorher gefördert wurde oder nicht. Das bedeutet, dass Ihr Träger wie alle anderen Träger auch eine Chance hat, durch den Beirat der Integrationsoffensive für eine Förderung ausgewählt zu werden oder nicht. In Einzelfällen fördert die Integrationsoffensive Projekte auch im dritten Jahr. Voraussetzung dafür ist, dass die Förderung einen Übergang in eine kommunale oder eine Drittmittel-Förderung darstellt.  Sie sollten aber in jedem Fall begründen, warum derzeit keine kommunale Weiterförderung möglich ist und eine langfristige Perspektive für das Projekt aufzeigen.

Kann ich noch weitere Beratungsstunden abrufen?

Bitte kontaktieren Sie hierfür unbedingt die Projektfachstelle!

Wo finde ich weitere Fördermittel?

Prinzipiell hat die Projektfachstelle keinen Überblick über die gesamte Förderlandschaft Baden-Württembergs. Zudem werden von der IO sehr unterschiedliche Projekte gefördert, die jeweils für verschiedene „Töpfe" infrage kämen. Diese Liste soll erste Ideen für die Suche liefern -  ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Sport
„Integration durch Sport" ist ein bundesweites Förderprogramm, das die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Sport fördern will.
https://www.lsvbw.de/sportwelten/ids/

 

Kultur
„Kultur macht stark" ist eine Übersichtsseite über Kulturförderungsmöglichkeiten - von Theater, über bildende Kunst, hin zu Musik und mehr. Sie finden Stiftungen, Fonds und verschiedene Förderprogramme.
http://www.kulturmachtstark-sh.de/weitere-kulturfoerderung/

Kulturförderung der EU (Bereich „Integration")
http://kultur.creative-europe-desk.de/nc/homepage.html

Die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung fördert interkulturelle Musikprojekte
http://www.kultur-und-musikstiftung.de/presse/wieder-ideen-f%C3%BCr-interkulturelle-musikprojekte-gesucht-f%C3%B6rdermittel-auf-100000-euro

Alle da?! – Für Vielfalt in der kulturellen Bildung in Baden-Württemberg" der Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung fördert inklusive/ integrative kulturelle Projekte.
https://www.lkjbw.de/inklusion-qualifizierung/alle-da/

 

Demokratie/ Rechte/ Partizipation
„It’s your party-cipation"  vom deutschen Kinderhilfswerk setzt sich mit Kinderrechten auseinander.
https://www.kinderrechte.de/aktionen-projekte/kultur-macht-stark/party-cipation

Das Ziel der Amadeu-Antonio-Stiftung ist es, eine zivile Gesellschaft zu fördern, die antidemokratischen Tendenzen entschieden entgegentritt.
Dafür unterstützt sie Projekte und Initiativen, die sich für eine demokratische Zivilgesellschaft engagieren, für Minderheitenschutz und die Menschenrechte eintreten und sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus einsetzen. Gerade Projekte im ländlichen Bereich sollen gestärkt werden (aber nicht nur).
https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/foerderung/auswahlverfahren/

Pilotprojekte gegen Diskriminierung und Hass – für eine solidarische Gesellschaft sucht die EVZ Stiftung. Die Stiftung EVZ unterstützt Dialoge und den Aufbau von Bündnissen für eine solidarische Gesellschaft. Gefördert werden Organisationen, die sich gegen Hass gegen Jüdinnen und Juden, Romnija, Roma, Sintize und Sinti oder andere Gruppen einsetzen.
https://www.stiftung-evz.de/handlungsfelder/handeln-fuer-menschenrechte/coalition-building.html

 

Geflüchtete
Integration neu denken"
der Robert Bosch Stiftung und SINGA Deutschland möchte Organisationen und Projekte, die bereits im Themenfeld Integration tätig sind, dabei unterstützen ihre Arbeit noch inklusiver zu gestalten und Teil eines bundesweiten Netzwerkes zu werden.

https://www.integration-neu-denken.de/

Modellvorhaben Integration von Kindern, Jugendlichen und Familien mit Fluchterfahrung" können eine Förderung beim KVJS beantragen.
https://www.kvjs.de/jugend/modellvorhaben.html#c15592

Der Fonds für Flüchtlingskinder in Deutschland des Deutschen Kinderhilfswerks fördert Projekte für geflüchtete Kinder in Deutschland, die ihre Integration und Teilhabe beispielsweise durch Kultur-, Medien- oder Bildungsprojekte unterstützen und ihnen bei der Bewältigung ihres Alltags helfen.
https://www.dkhw.de/foerderung/foerderantrag-stellen/

Der Fonds Auf Augenhöhe" stärkt bürgerschaftliches Engagement für Flüchtende und Angekommene in Deutschland. Unterstützt werden Initiativen von Bürgerstiftungen, denen es gelingt, Hilfsbereitschaft in Handlungsfähigkeit zu verwandeln.
https://www.fonds-auf-augenhoehe.de/de/antraege/foerderkriterien.html

Bei der Sebastian Cobler Stiftung werden unter anderem Hilfe für politisch, rassisch, religiös Verfolgte und für Geflüchtete gefördert sowie der Einsatz für Toleranz.
https://www.sebastian-cobler-stiftung.de/ziele/

 

Integration/Teilhabe
Modellprojekte zum Thema Migration – Integration – Teilhabe fördert die Bundeszentrale für politische Bildung. Dabei geht es um die Frage, wie Zugewanderte ihr Recht auf Teilhabe und Partizipation verwirklichen können, zum anderen darum, Vorurteile und Rassismus in der Aufnahmegesellschaft abzubauen.

ACHTUNG: ANTRAGSFRIST ENDET BALD (30.04.)
http://www.bpb.de/partner/foerderung/286380/modellprojekte-zum-thema-migration-integration-teilhabe

 

Und weiter?
Die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank unterstützt seit mehr als 18 Jahren gemeinnützige Einrichtungen bei ihrer alltäglichen Arbeit und bei der Umsetzung von großen Plänen.

https://www.swr.de/herzenssache/hilfsantrag/foerdermittel-fuer-die-naechsten-jahre-vision-oder-alltaegliche-arbeit/-/id=3025750/did=21111598/nid=3025750/64cvb/index.html

Beim Fond der GLS Bank können gemeinnützige Organisationen für ihre Projektidee Anträge stellen. Projektideen können beispielsweise auch im Bereich „Demokratie, Menschenrechte, bürgerschaftliches Engagement" oder „Völkerverständigung" liegen.
https://www.gls-treuhand.de/antragstellerinnen/antraege/

„Stiftungssuche" ist ein Suchportal für Stiftungen:
https://stiftungssuche.de/

Außerdem hat das Land Berlin eine kleine Übersicht zu Förderprogrammen rund um das Thema „Integration und Partizipation" zusammengestellt.
https://www.berlin.de/lb/intmig/themen/projektfoerderung/#foerderprogramme

Zudem können Sie sich bei der Finanzierungsdatenbank Baden-Württemberg" informieren. In dieser Datenbank sind Fördermöglichkeiten für Projekte der Jugendbildung in Baden-Württemberg eingepflegt.
https://finanzierung.jugendnetz.de/bf_index.php

Förderaufrufe und Vergabeinformationen des Ministeriums für Soziales und Integration:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderaufrufe/

 

Falls Sie weitere Programme kennen, kontaktieren Sie gerne die Projektfachstelle!