Was gilt es vor der Förderung zu beachten?

Hier werden einige der Fragen beantwortet, die wir häufig von Projektverantwortlichen gestellt bekommen, die an einer Förderung interessiert sind.
Ihre Frage ist nicht dabei oder Sie brauchen noch mehr Informationen?

Bitte kontaktieren Sie hierfür die Projektfachstelle.

Wer kann gefördert werden?

Die Integrationsoffensive fördert Träger der offenen, verbandlichen und kulturellen Kinder-und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit.

Kommt meine Projektidee grundsätzlich für eine Förderung der Integrationsoffensive Baden-Württemberg infrage?
  • Sie haben eine Idee für ein Angebot, das interkulturelles Lernen für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft im Rahmen von Begegnungen, Austausch und gemeinsamen Aktionen ermöglicht?
  • Sie möchten ihre Organisation interkulturell öffnen?
  • Sie möchten ein Netzwerk gründen, das die gesellschaftliche Teilhabe von Kindern – und Jugendlichen stärken möchte?

Falls Sie eine oder mehrere der Fragen mit „ja" beantworten können und in Baden-Württemberg sitzen, kann eine Förderung für Sie infrage kommen. Lesen Sie sich dafür bitte die Förderkriterien der Integrationsoffensive Baden-Württemberg durch.

Bei der Auswahl der zur Förderung vorgeschlagenen Integrationsprojekte achten wir hauptsächlich auf die vier Bausteine der Integrationsoffensive.

Nicht gefördert werden Schulprojekte und Sprachkurse.

Wie lange wird mein Projekt gefördert?

Projekte werden in der Regel (vorbehaltlich einer Förderzusage des Ministeriums für Soziales und Integration) über eine Laufzeit von knapp zwei Jahren gefördert. Wird eine Förderzusage für ein Jahr erteilt, muss im Folgejahr nur ein Antrag auf Verlängerung gestellt werden.

Eine Ausnahme bilden die sogenannten „Nachrückprojekte“: sie bekommen eine Förderzusage, wenn ein zuvor gefördertes Projekt keinen Antrag auf Verlängerung stellt (also nur ein Jahr gefördert werden will) und somit schon vor der neuen Ausschreibungsphase Fördermittel frei werden. Diese Projekte werden in der Regel nur ein Jahr gefördert, bevor eine neue Förderphase beginnt.

Mit welcher Summe wird mein Projekt gefördert?

In der letzten Förderphase lag die maximale Fördersumme bei 7000€. Die genaue maximale Fördersumme entnehmen Sie bitte der aktuellen Ausschreibung.

Was wird darüber hinaus gefördert?

Wir fördern aber nicht nur durch die Auszahlung von Geldern, sondern zusätzlich durch Beratung und Vernetzung. Jedes Projekt bekommt eine*n Berater*in zur Seite gestellt und kann an Fortbildungsmaßnahmen und Vernetzungstreffen teilnehmen. Weitere Infos entnehmen Sie hier.

Wo finde ich den Förderantrag?

Die Ausschreibung und den Förderantrag für die Förderphase 2019 finden Sie hier:

Ausschreibung
Förderantrag

Wann kann ich mich um eine Förderung bewerben?

Die Förderphasen dauern jeweils knapp zwei Jahre vorbehaltlich einer Förderzusage durch das Ministerium für Soziales und Integration. Die nächste Förderphase beginnt im März 2019 und endet im Dezember 2020. Für diese Förderphase können Sie sich jetzt bis zum 30.10.2018 bewerben.

Bitte senden Sie dafür den vollständig ausgefüllten Förderantrag (möglichst nicht handschriftlich) ausgedruckt und unterschrieben per Post oder per Mail (hier bitte mit eingescannter Unterschrift) an die:

Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten B-W e.V.
Integrationsoffensive Baden-Württemberg
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart

Wie sind die Fristen für eine Antragsstellung?

Den Antrag können Sie bis zum 30.08.2019 stellen. Bitte senden Sie diesen unterschrieben per Post oder per Mail (mit eingescannter Unterschrift) möglichst nicht handschriftlich an die

Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten B-W e.V.
Integrationsoffensive Baden-Württemberg
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart

Wann erhalte ich eine Zu- oder Absage?

Eine Zu- oder Absage erhalten Sie voraussichtlich im Januar 2019.